de
ES
Handelsakademie Handelsgrundlagen - Lektion 8 /16

Was ist eine Order?

Vereinfacht ausgedrückt, ist eine Order eine Anweisung, die Sie beim Handeln in Ihrem Skilling-Konto erteilen. Es kann so einfach sein wie „kaufen“ oder „verkaufen“. Wie Sie jedoch sehen werden, gibt es verschiedene Aufträge, mit denen Sie Ihre potenziellen Gewinne maximieren und Ihre Risiken steuern können.

Was sind die verschiedenen Orderarten?

Marktorder

Das ist einfach. Eine Marktorder ist einfach eine Anweisung zum Kauf oder Verkauf zum aktuellen Marktpreis.

Sie können eine Marktorder von Ihrem Skilling-Konto aus platzieren, indem Sie entweder auf die Schaltfläche Kaufen oder die Schaltfläche Verkaufen klicken. (Wie gesagt, es ist einfach!)

Limit-Order

Ein Limit-Order ist eine Anweisung zum Kauf oder Verkauf zu einem bestimmten Preis oder besser.

Nehmen wir an, Sie sind an einer Long-Position in Unternehmen X interessiert, aber nur, wenn der Aktienkurs 100 EUR oder weniger beträgt. In diesem Fall können Sie eine Kauflimit-Order auf 100 EUR setzen. Tatsächlich ist dies eine Anweisung, „Unternehmen X zu kaufen – aber nur, wenn der Aktienkurs bei 100 EUR oder niedriger liegt“.

Sie können auch ein Verkaufslimit festlegen, wenn Sie sich auf der anderen Seite eines Trades befinden. Dies ist im Grunde genommen eine Anweisung, Unternehmen X zu verkaufen – aber nur, wenn der Aktienkurs bei zum Beispiel 110 EUR oder höher liegt.

Limit-Orders können sehr nützlich sein, wenn die Märkte volatil sind und die Preise stark fluktuieren. Um sicherzustellen, dass Sie den gewünschten Preis erhalten, empfiehlt es sich, eine Limit-Order zu nutzen, anstatt nur auf Kaufen oder Verkaufen, zu klicken, da sich die Preise in Sekundenbruchteilen ändern können.

Stop Loss-Order

Wenn Sie in Unternehmen X eine Long-Position einnehmen und der Aktienkurs fällt, machen Sie in dem Moment einen Verlust.

Das kann passieren, während Sie in einer Besprechung sind oder Golf spielen, Sie könnten also Verluste machen könnten, ohne es zu merken. (Glücklicherweise haben wir eine mobile Trading-App, die es Ihnen ermöglicht Ihre Trades vom Golfplatz oder Besprechungsraum aus zu platzieren und zu schließen).

Hier kommt eine Stop Loss-Order ins Spiel. Eine Stop Loss-Order sorgt für Schadensbegrenzung. In der Tat ist es eine Anweisung, die sagt: „Schließ meine Position, wenn der Preis X erreicht“. Einen Stop Loss zu setzen kann sich lohnen. Es erspart Ihnen nicht nur die ständige (24/5) Überprüfung der Märkte, es ist auch ein wichtiges Werkzeug, um Sie vor Verlusten zu schützen und es kann jederzeit von Ihnen geändert werden. Zudem gibt es noch eine andere Art von Stop Loss-Order – dieser wird als Trailing Stop Loss. Mit Hilfe des Trailing Stop können Sie Ihren Stop Loss verfolgen, während sich der Markt bewegt. Wenn Sie also zum Beispiel eine Position haben, die bereits 50% des Gewinnziels erreicht hat, können Sie Ihren Stop Loss so einstellen, dass er diese Bewegung verfolgt und die 50% sichern. Sehr hilfreich, wenn Sie mittel- oder langfristig handeln. All das können Sie sehen, wenn Sie ein Handelsticket auf der Skilling-Plattform öffnen.

Take Profit-Order

Eine Take Profit-Order macht genau das, was er sagt. Es ermöglicht Ihnen, den Gewinn aus einem erfolgreichen Trade zu einem von Ihnen festgelegten Preis zu ziehen. Gewissermaßen sagen Sie: „Wenn der Aktienkurs X erreicht, schließ meine Position und nimm den Profit mit.“

Genau wie eine Stop Loss-Order erspart eine Take Profit-Order es Ihnen, die Märkte ständig überprüfen zu müssen. Es bedeutet auch, dass Sie keine Gewinne verpassen – besonders nützlich, wenn Märkte volatil sind.

Orderlaufzeit

Wenn Sie eine Order eingeben, können Sie wählen, wie lange dieser gültig sein soll.

Im Großen und Ganzen haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie wählen eine bestimmte Zeit für die Order aus – zum Beispiel eine Tagesorder. Oder Sie wählen einen “Good-Till-Cancelled-Order aus – dieser bleibt solange gültig, bis die Order erfüllt ist oder Sie sie stornieren.

Also, da haben wir es – eine Liste aller Hauptorderarten auf der Skilling Pro-Plattform. Wenn Sie nun vorhaben, Ihren ersten Trade zu platzieren und sich immer noch unsicher sind, können Sie sich natürlich an einen unserer Mitarbeiter wenden, der Ihnen mit all dem helfen kann, was Sie für den Start in den Handel benötigen!